Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Fährhauskapelle

Kapelle an der alten Schmiede in Lüchtringen

Die Kapelle wurde im Jahre 1695 erbaut. Der Name des Erbauers ist nicht bekannt, über Grund und Anlass der Errichtung der Kapelle ist jedoch folgendes mündlich überliefert:

Kapelle an der alten Schmiede in LüchtringenDas Grund­stück, auf dem heute die Kapelle steht, wur­de vom Schif­fer und Ver­walter der To­nen­burg in Albaxen als Garten bewirt­schaftet. Als der Mann eines Tages mit seinem Latten­schiff von der Tonenburg nach Lüchtringen kam, sah er aus dem „Höxterschen Loche“ ein Gewitter herannahen. Er machte sich mit dem Latten­schiff auf den Heimweg, doch in Höhe der Börnje holte ihn das Gewitter mit heftigem Sturm, Blitzschlag und Hagel ein. Sein Schiff drohte zu kentern und in seiner Todesangst gelobte er Gott:

„Oh Herr, wenn ich diese Situation überlebe, erbaue ich dir in meinem Garten eine Kapelle.“

 

Hier befindet sich die Fährhauskapelle

0 Comments

There are no comments yet

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top